Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Aufruf erfolgt per Menüpunkt "System" > "Einstellungen" > Reiter "Dokumente" > Schaltfläche "Weitere Einstellungen" > Reiter "Verzeichnisse" > Schaltfläche "Einstellungen für Dokumentablage bearbeiten".
Diese Einstellungen wirken systemweit für alle Benutzer. Änderungen werden erst nach einem Neustart von ADVOKAT bei allen Benutzern wirksam.

In diesem Kapitel wird nur der Bereich "Microsoft SharePoint Dokumentenmanagement" beschrieben.
Die Dokumentation für die Bereiche "Allgemein" und "Unterverzeichnisse" finden Sie im Kapitel Einstellungen Dokumentablage.



EinstellungBeschreibungStandardwert
Bibliothek für neue AktenIn dieser Dokumentbibliothek werden Ordnerstruktur und Dokumente für neu erstellte Akten erzeugt.-
Bibliothek kein AktbezugIn dieser Dokumentbibliothek werden Ordner und Dokumente erzeugt, wenn ein Dokument keinen Aktenbezug hat.
Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Dokument im Modul "Dokumentverwaltung" abgelegt wird.
-
Fallback VerzeichnisIn diesem Verzeichnis werden Dokumente abgelegt wenn diese die maximale Dateigröße für Microsoft SharePoint überschreiten.
Dies gilt auch wenn ein Dokument einen in Microsoft SharePoint verbotenen Dateityp (Dateiendung) hat.

Der Pfad wird aus der Konfigurationsdatei "...\ADVOKAT\Daten\Advokat.ini" gelesen.
Beispiel: WWDokumente=S:\ADVOKAT\DATEN\WINWORD

Eine Änderung kann nicht über die Benutzeroberfläche vorgenommen werden, diese muss in der Konfigurationsdatei "Advokat.ini" erfolgen.
...\ADVOKAT\Daten\Winword\
Security ignorierenWird diese Einstellung auf "Ja" gesetzt, so werden die Securityrechte unter "Programme" > "Tabellen warten" > Security > Reiter "Akten" ignoriert.
Es werden von ADVOKAT an Microsoft SharePoint keine Berechtigungen mehr übergeben, sprich nicht mehr auf die Ordner und Dokumente angewendet.
Wir raten davon ab die Securityeinstellungen zu ignorieren.
Nein
Maximale DateinamenlängeWird der Dateiname von ADVOKAT vorgeschlagen, so kann die maximale Anzahl von Zeichen für den vorgeschlagenen Dateinamen limitiert werden.
Die Limitierung beschränkt sich auf den Dateinamen, die Dateiendung (Beispiel: .docx) wird ignoriert.

Ausgenommen davon sind Dokumente, welche per Menüpunkt "Dokument" > "Dokument erstellen" oder per Betreibung erzeugt werden.
Deren maximale Dateinamelänge ist immer auf 100 Zeichen begrenzt.
400
BibliothekMicrosoft SharePoint Dokumentbibliothek, welche bei der Migration von ADVOKAT auf Microsoft SharePoint erzeugt wurde.
Die Dokumentbibliothek kann bei Bedarf umbenannt werden, mehr Informationen finden Sie hier.
-
AdministratorDomänenkonto, welches SharePoint Administrator ist und von ADVOKAT für die Kommunikation mit Microsoft SharePoint genutzt wird.Domäne\Benutzername
KennwortKennwort zum Domänenkonto. Das Kennwort ist verschlüsselt.-
Maximale DateigrößeMaximale erlaubte Dateigröße in Microsoft SharePoint in Byte. Der Standardwert entspricht 250 MB und kann bei Bedarf erhöht werden.
Wir raten von einer Erhöhung über 1.024 MB (1 GB) ab.
262144000
FeaturesMit zwei Features kann das Verhalten bzw. die Performance beim Upload von Dateien nach Microsoft SharePoint beeinflusst werden.
Diese Einstellung ist nur relevant wenn es zu Performanceproblemen kommt. Mehr Informationen finden Sie im Kapitel Performanceprobleme unter Punkt 9.
-
Update AsyncVerhalten bei Erstellung (Upload) von Dokumenten von ADVOKAT nach Microsoft SharePoint. Wir raten von einer Aktivierung ab.Nein